logopaedie jobstmann

Wenn jemand spricht, wird es hell .

Mit diesem Zitat von Sigmund Freud möchte ich Sie auf meiner Website begrüßen und Ihnen meine therapeutischen Schwerpunkte sowie das Tätigkeitsfeld von Logopäd_innen vorstellen.

Meine Schwerpunkte .

Nach meiner Ausbildung zur Logopädin an der FH Wr. Neustadt spezialisierte ich mich im Rahmen meines Masterstudiums an der University of Plymouth auf neurologisch bedingte Sprach- und Sprechstörungen sowie Schluckstörungen und Gesichtslähmungen. Personen nach Schlaganfall sowie mit neurodegenerativen Erkrankungen (Amyotrophe Lateralsklerose, M. Parkinson, Demenz) begleite ich sowohl in meiner Praxis als auch im Hausbesuchssetting besonders gerne.

Mit Musik und dem Interesse an Stimme, Artikulation und Prosodie durfte ich aufwachsen, weshalb auch Störungen der Atmung und Stimme zu meinem Behandlungsfeld zählen. Nicht zuletzt als zweifache Mutter und der Faszination an kindlicher Entwicklung, kindlichem Einfalls- und Ideenreichtum unterstütze ich Ihr Kind gerne, damit es Freude an der Kommunikation entwickelt und sprachlich fit für seinen schulischen Weg und sein Leben wird.
logo-icon1

Neuro­logische Sprach- und Sprech­störungen

logo-icon2

Störungen der Schluck- und Mund­funktion

logo-icon3

Stimm­störungen

logo-icon4

Störungen des Sprach­erwerbs

Logopädie .

Die Logopädie beschäftigt sich mit der Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen.
Die Ausbildung zur/zum Logopäd_in erfolgt in Österreich seit 2006 an Fachhochschulen binnen eines dreijährigen Studiums (BSc in Health Studies). Zuvor wurden Logopäd_innen an Akademien ausgebildet, deren Ausbildung der jetzigen vollkommen gleichgestellt ist. Der/die Absolvent_in ist nach positivem Abschluss des Studiums dazu berechtigt, nach (fach-)ärztlicher bzw. zahnärztlicher Anordnung eigenständig zu diagnostizieren und zu therapieren. Es besteht auch die Möglichkeit, nach dem Grundstudium ein zusätzliches Master-Studium anzuhängen um sich im wissenschaftlichen und professionellen Bereich zu vertiefen. Logopäd_innen gehören zu den gehobenen medizinisch-technischen Diensten und unterliegen dem sog. MTD-Gesetz. Als Berufsangehörige_r besteht zudem die Pflicht, sich seit 2018 bei dem Gesundheits­beruferegister zu registrieren um den Beruf ausüben zu dürfen.

Seminare .

ICF-orientierte Aphasietherapie

Tag 1: 13. Jänner 2023
Tag 2: 14. Jänner 2023
Zeit: 9:00 – 16:30
Ort: Linz
logopädie jobstmann seminare

Aphasien führen zu sprachlich-kommunikativen Einschränkungen, die in weiterer Folge zu Identitätsveränderungen sowie reduzierter Teilhabe und Lebensqualität führen. Im Sinne des modernen Rehabilitationsgedankens ist daher die Einbindung der „Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit“ (ICF, Engl.: „International Classification of Functioning, Disability and Health“) heutzutage unerlässlich.

Der syndromorientierte Ansatz bei Aphasien findet eine Ablösung durch eine ganzheitliche, partizipationsorientierte Diagnostik und Therapie.

Das Formulieren von Zielen sowie die Ausrichtung der Therapie nach dem Gedanken der (Wieder-)Eingliederung von Patientinnen und Patienten mit Aphasien stellen den wesentlichen Inhalt dieses Seminars dar. Das Seminar richtet sich an Logopäd_innen, die ihr Wissen über ICF-orientierte Aphasietherapie auffrischen und vertiefen möchten.

ICF-orientierte Aphasietherapie

Tag 1: 22. April 2022
Tag 2: 23. April 2022
Zeit: 9:00 – 16:30
Ort: Hotel Lendplatzl, Graz
logopädie jobstmann seminare

Aphasien führen zu sprachlich-kommunikativen Einschränkungen, die in weiterer Folge zu Identitätsveränderungen sowie reduzierter Teilhabe und Lebensqualität führen. Im Sinne des modernen Rehabilitationsgedankens ist daher die Einbindung der „Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit“ (ICF, Engl.: „International Classification of Functioning, Disability and Health“) heutzutage unerlässlich.

Der syndromorientierte Ansatz bei Aphasien findet eine Ablösung durch eine ganzheitliche, partizipationsorientierte Diagnostik und Therapie.

Das Formulieren von Zielen sowie die Ausrichtung der Therapie nach dem Gedanken der (Wieder-)Eingliederung von Patientinnen und Patienten mit Aphasien stellen den wesentlichen Inhalt dieses Seminars dar. Das Seminar richtet sich an Logopäd_innen, die ihr Wissen über ICF-orientierte Aphasietherapie auffrischen und vertiefen möchten.

ICF-orientierte Aphasietherapie

Tag 1: 7. Mai 2021
Tag 2: 8. Mai 2021
Zeit: 9:00 – 16:30
Ort: Don Bosco Haus
logopädie jobstmann seminare

Aphasien führen zu sprachlich-kommunikativen Einschränkungen, die in weiterer Folge zu Identitätsveränderungen sowie reduzierter Teilhabe und Lebensqualität führen. Im Sinne des modernen Rehabilitationsgedankens ist daher die Einbindung der „Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit“ (ICF, Engl.: „International Classification of Functioning, Disability and Health“) heutzutage unerlässlich.

Der syndromorientierte Ansatz bei Aphasien findet eine Ablösung durch eine ganzheitliche, partizipationsorientierte Diagnostik und Therapie.

Das Formulieren von Zielen sowie die Ausrichtung der Therapie nach dem Gedanken der (Wieder-)Eingliederung von Patientinnen und Patienten mit Aphasien stellen den wesentlichen Inhalt dieses Seminars dar. Das Seminar richtet sich an Logopäd_innen, die ihr Wissen über ICF-orientierte Aphasietherapie auffrischen und vertiefen möchten.

Aktuelles .

Alles Gute für 2022
05Jän

Alles Gute für 2022

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige! Ich hoffe, Sie haben die Weihnachtszeit schön verbracht und sind

#füreingesundesmiteinander
06Mai

#füreingesundesmiteinander

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige! Meine Praxis ist weiterhin für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie

Abschlussprüfung LSVT LOUD (R)
19Apr

Abschlussprüfung LSVT LOUD (R)

Nachdem ich die Abschlussprüfung zur zertifizierten LSVT LOUD (R) – Therapeutin mit 100% bestanden habe, freut

logo-health

#füreingesundes​miteinander .

Tarifempfehlungen für freiberufliche LogopädInnen